Dienstag, 11. Februar 2020

Berlin, Berlin - wir fahren nach Berlin

Am erfolgreichsten war dabei wieder einmal Ferdinand Hengst (LuPi Schüler), der trotz einer Acht als letzten Schuss mit 185 Ringen sein DM-Ergebnis egalisierte und gewann. Einen zweiten Platz belegte Fabienne Rapps (LG Juniorinnen I/II) mit persönlicher Bestleistung von 604,5 Ringen. Jeweils Dritte wurden Fritz Ryberg (LuPi Jugend, 365 Ringe) und Paul Braunsdorf (LG Jugend, 387,1 Ringe). Fabienne und Fritz belegten in den abschließenden offenen Finals, in denen die jeweils acht besten Schützen beider Disziplinen gegeneinander angetreten sind, „undankbare“ vierte Plätze. Das gesamte Prokoll kann man hier einsehen.