Samstag, 25. Januar 2020

Kaderberufung des SSB

Am 18. Januar war es wieder soweit. Für unsere Nachwuchsschützenstand stand die alljährliche Kaderberufung des SSB auf dem Programm, traditionsgemäß verbunden mit einer Schützentaufe. Dieses Jahr ging es in die Jugendherberge auf Schloss Augustusburg. Aus unserem Verein nahmen 12 Schützen an der Berufung teil, womit wir die größte Abordnung bei dieser Veranstaltung stellten. Über den Tag verteilt hatten die Schützen im Schloss verschiedene Besuchsmöglichkeiten, wie das Motorradmuseum oder „Ausgetrickst“, eine Ausstellung von optischen Täuschungen. Am späten Nachmittag fand dann die Kaderberufung statt. Eingeladen dazu waren nur Schützen, die das ganze Jahr hinweg gute Leistungen erbracht und die Kadernorm erfüllt hatten. Um 19 Uhr ging es dann auch schon mit der Schützentaufe weiter. Wie immer wurden je zwei Jungen und Mädchen als Täuflinge ausgewählt. Um zu der Ehre des Taufens zu gelangen müssen diese in zwei Zweiergruppen verschiedene Aufgaben meistern. Dieses Jahr traf es wieder einmal einen unserer Schützen, Ferdinand Hengst. Er und seine Partnerin lösten ihre Aufgaben mit Bravour. Am Ende der schweren Schützen-Prüfungen mussten sie das „heilige“ Taufgetränk trinken, um in den Kreis der getauften Schützen des SSB aufgenommen zu werden. Das Getränk war zwar nicht ganz nach Ferdinands Geschmack, er gab sich aber alle Mühe, es sich nicht anmerken zu lassen. Der Tag wurde dann mit einem schönen Tischkicker-Spiel abgeschlossen.

Jenny Merker