Donnerstag, 23. Januar 2020

Ligaabschluss Saison 2019/20

Nach einer klaren 0:5 Niederlage gegen den Aufstiegsaspiranten SG Wechmar und einem knappen 3:2-Sieg über den Tabellenvorletzten Zehlendorfer SGi am letzten Wettkampftag in Frankfurt/Oder beendete unsere Luftpistolen-Mannschaft die Saison 2019/20 der 2. Bundesliga mit 8:6 Mannschaftspunkten als Vierter. Berücksichtigt man die Tatsache, dass das Team nie in seiner theoretisch besten Besetzung antreten konnte, kann man mit dem Abschneiden mehr als zufrieden sein. Die besten Leistungen am Abschlusstag erzielten Henrik Schneider mit 372 Ringen in der Begegnung mit der Zehlendorfer SGi und Uwe Rossberg mit 371 Ringen im Duell mit der SG Wechmar. Alle Ergebnisse findet man unter www.bundesliga.dsb.de.

Auch die Landesliga Sachsen hat inzwischen ihre Saison beendet. In der Disziplin Luftgewehr waren nur vier Mannschaften am Start. Unser Team belegte den ersten Platz und hat sich somit für die Ausscheidungswettkämpfe für den Aufstieg in die 2. Bundesliga qualifiziert. Mit der Luftpistole waren erfreulicher Weise sechs Mannschaften am Start, auch wenn es für einige nicht immer einfach war, am Wettkampftag mit vollzählig anzutreten. So kam es, dass einige Sportler unseres Vereins, die nicht in einem unserer Mannschaften waren, anderen Vereinen „Schützenhilfe“ leisten mussten. Die Mannschaft PSSG II belegte nach nur einer Niederlage am Ende Platz zwei. Mehr Informationen dazu gibt es auf www.saechsischer-schuetzenbund.de unter der Rubrik „Sport/Landesliga“. 

Der Verein bedankt sich bei allen Ligaschützen und deren Trainern für ihren Einsatz.