Mittwoch, 02. September 2020

Neue Landesrekorde beim Ländervergleich in Dresden

Diese Wettkampfserie ist ins Leben gerufen worden, um nach der Absage aller geplanten Wettkampfhöhepunkte für allem für die Nachwuchssportler Trainingsanreize zu setzen. Für die Teilnehmer an der DSB-Kadersichtung waren sie zugleich ein wichtiger Gradmesser für den Stand ihrer Vorbereitung. 

Beim Wettkampf in Dresden konnten insgesamt 113 Starts gezählt werden. Trotz des in diesem Jahr aufgrund der Corona-Unterbrechung zu verzeichnenden Trainingsausfalls wurden eine ganze Reihe hervorragender Leistungen erzielt. Lucas Naujoks (PSSG zu Oschatz) gelang es in der Disziplin Sportpistole, den 13 Jahres alten Landesrekord in der Klasse Junioren II um einen Ring auf 567 Ringe zu verbessern. Lilly Lange (SV Pöhla) stand dem in nichts nach, sie schraubte den Landesrekord bei den Schülerinnen mit der Luftpistole Schüler sogar um zwei Ringe auf 185 nach oben. 

Daneben gab es noch eine ganze Reihe von persönlichen Bestleistungen, wie die 187 Ringe von Lennart Schieweg (PSG Löbau) der damit bei den männlichen Schülern den bestehenden Landesrekord nur um einen Ring verfehlte. Lydia Vetter (PSSG zu Dresden) konnte mit der Luftpistole in der Altersklasse Jugend weiblich ein Achtungszeichen setzen, während Jenny Merker (PSSG zu Dresden) unter ständiger Beobachtung eines Kamera-Teams des MDR mit der Sportpistole mit 558 Ringen erneut eine neue persönliche Bestleistung aufstellen konnte, die aber sicherlich nicht lange Bestand haben wird. Wir wünschen ihr, Lydia und Lucas viel Erfolg bei den im September/Oktober stattfindenden Sichtungswettkämpfen für die Junioren-Nationalmannschaft des DSB.

Die Team-Wertung in der Disziplin Luftpistole gewann der Brandenburgische Schützenbund vor dem SSB und der Auswahl aus Niedersachsen. In der Wertung der übrigen Disziplinen dagegen konnte sich unsere Mannschaft mit einem hauchdünnen Vorsprung von 4 Ringen knapp vor die Brandenburger schieben.

Die PSSG zu Dresden bedankt sich als Ausrichter bei allen Teilnehmern und ist besonders glücklich darüber, dass ihre neue Pistolenanlage den ersten Härtetest mit Bravour bestanden hat.